Große Mehrheit der Kommunen Baden-Württembergs beteiligt sich am Portal "Familienfreundliche Kommune"

Vielfältige familienfreundliche Aktivitäten in den Kommunen, Kreisen und Regionen

Stuttgart, 26.11.2007

Anfang 2004 hat die FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt Kommunen, Kreise, Kirchen, Verbände und Initiativen aufgerufen, innovative familienfreundliche Ideen und Projekte für das Service-Portal "Familienfreundliche Kommune" zu melden. Über 630 familienfreundliche Projekte und Aktivitäten sind seitdem gemeldet worden.

Die Rückmeldungen belegen die Vielfalt der familienfreundlichen Aktivitäten in den Kommunen und Kreisen Baden-Württembergs. Familienfreundlichkeit wird sehr umfassend verstanden. Von A wie Aktion "Gute Fee" bis Z wie "Zuschüsse für Bauland" reichen die Angebote. Dabei können die Rückmeldungen natürlich nur einen ganz kleinen Ausschnitt der familienfreundlichen Aktivitäten im Land zeigen.

Machen Sie mit - nutzen Sie das Service-Angebot

Gern berichten wir über die familienfreundlichen Aktivitäten in Ihrer Kommune/ Ihrem Kreis. Melden Sie uns Ihre Praxisbeispiele. Besonders interessant für das Portal sind neuartige familienfreundliche Ansätze und nachhaltige Aktivitäten, die z.B. verschiedene Bereiche der Familienpolitik miteinander vernetzen, neue Kooperationen eingehen oder verstärkt bürgerschaftliches Engagement aktivieren.

Möchten Sie für Ihre Fachveranstaltungen, Fortbildungen, Aktionstage im Portal werben? Dann können Sie uns hier Ihren Veranstaltungshinweis melden.

Über 90 % der Kommunen beziehen den Newsletter zum Portal "Familienfreundliche Kommune", den Sie hier abonnieren können. Bitte empfehlen Sie uns auch weiter.

Die beteiligten Kommunen (Stand 03.09.2012)

Weitere Beteiligte

Kontakt

FamilienForschung Baden-Württemberg

Praxisbeispiele melden

Veranstaltungen melden

Newsletter abonnieren