Auf dem Weg ins Jahr 2013: Personalbedarf in der öffentlich geförderten Kindertagesbetreuung

Gut 4 000 zusätzliche Vollzeitkräfte für Kleinkindgruppen in Kindertageseinrichtungen erforderlich

Stuttgart, 01.06.2011

Der gemäß dem Kinderförderungsgesetz notwendige Ausbau der Kleinkindbetreuung bis zum Jahr 2013 kann nur realisiert werden, wenn genügend Fachkräfte für die Betreuung der Jüngsten zur Verfügung stehen.

Dr. Barbara Pflugmann-Hohlstein stellt in ihrem aktuellen Artikel in der April-Ausgabe des Statistischen Monatshefts Baden-Württemberg die aktuellsten verfügbaren Daten und Entwicklungstrends mit festegelegten Vorgaben zu Gruppengrößen und Personalausstattung zur Kinderbetreuung und Kindertagespflege in Baden-Württemberg zusammen und entwickelt anhand der aktuellen Bevölkerungsvorausrechnung des Statistischen Landesamtes eine Prognose zur Anzahl der im Jahr 2013 im Land benötigten Betreuerinnen und Betreuer in der öffentlich geförderten Kindertagesbetreuung.

Download

Dr. Barbara Pflugmann-Hohlstein (2011): "Auf dem Weg ins Jahr 2013: Personalbedarf in der öffentlich geförderten Kindertagesbetreuung." In: Statistisches Monatsheft 04/2011 (PDF, 50 KB)

Kontakt

Dr. Barbara Pflugmann-Hohlstein, Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Referat "Soziale Sicherung", Tel: 0711/641-2540, barbara.pflugmann-hohlstein@stala.bwl.de

Quelle

FaFo FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg