Der ikubiz Ausbildungsverbund

Eine Initiative für mehr berufliche Förderung und eine verbesserte Arbeitsmarktintegration

Träger

Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH (ikubiz)

Anlass und Ziele

Bereits im Jahre 1987 begann das Interkulturelle Bildungszentrum (ikubiz) Betriebe in der Migrantenökonomie anzuwerben, um zusätzliche Ausbildungsplätze in Mannheim zu gewinnen. Durch enge Kooperation mit den kommunalen und regionalen Bildungsakteuren entwickelte sich dann 1996 der ikubiz Ausbildungsverbund. So konnten sich über 250 Ausbildungsbetriebe in der Metropolregion Rhein-Neckar etablieren, in denen wir über 300 Auszubildende begleiten. Unser Ziel ist es, Ausbildungsplätze zu schaffen und als Koordinierungsstelle die Unternehmen und die Auszubildenden zu unterstützen. Im Ausbildungsverbund beraten und begleiten wir die betriebliche Ausbildung durch externes Ausbildungsmanagement und berufsbezogene Seminare. Wir unterstützen bei der Umsetzung des Ausbildungsplanes im Betrieb und sind Ansprechpartner für alle Fragen der Ausbildung.

Um die Ausbildungsqualität zu sichern, vermitteln wir Kurse zur Erlangung der Ausbildereignung. Ausbilder*innen und junge Fachkräfte wirken bei regionalen Kampagnen zur Fachkräftesicherung mit. Sie präsentieren ihre Unternehmen auf Ausbildungsmessen, stehen im Dialog mit Bildungsakteuren und sind in Prüfungsausschüssen der Kammern

Zielgruppen

Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund und Jugendliche mit Migrationshintergrund

Zusammenarbeit

Ausbildungsbetriebe, Industrie- und Handelskammern Berufsschulen, Arbeitsagenturen, Handwerkskammern, Bildungsträger, ifm Institut für Mittelstandsforschung an der Universität Mannheim

Angebote und Umsetzungsschritte

Angebote für Betriebe

• Unterstützung bei der Einrichtung eines Ausbildungsplatzes

• Begleitung bei der Gewinnung und Einstellung von Auszubildenden

• Entwicklung betrieblicher Ausbildungskonzepte

• Fachgespräche mit Ausbildungsakteuren

Angebote für Jugendliche

• Begleitung im Bewerbungsverfahren

• Vermittlung von Ausbildungsplätzen

• Ausbildungsbegleitung, Seminare und Prüfungsvorbereitungen

• Azubi-Tutor*innen zur individuellen Unterstützung

• Qualifikation Wirtschaftskenner*in Türkei

• Ausbilderkurse in Kooperation mit den Kammern

Ergebnisse und Auswirkungen

In Mannheim und in der Metropolregion Rhein Neckar haben sich durch den Verbund über 250 Migrantenunternehmen etabliert. Viele bilden bereits zum wiederholten Mal aus und qualifizieren erfolgreich junge Fachkräfte für ihre Betriebe. Mittlerweile begleitet der Ausbildungsverbund 300 Jugendliche.

Im Rahmen des IQ Netzwerkes werden Migranten KMU in der Rhein-Neckar Region durch Unterstützung des ikubiz bei der Personalentwicklung und Förderung von Fach- und Führungskräften begleitet. Die Einbindung von lokalen Bildungs- und Wirtschaftsinstitutionen fördert die interkulturelle Öffnung der Regelinstitutionen bzw. den wechselseitigen Prozess von Integration.

Beratung der Unternehmen

• beim Erarbeiten der betrieblichen Bedarfe zur Fachkräfteentwicklung

• bei der Vermittlung von passenden Qualifizierungsangeboten

• bei der Entwicklung innerbetrieblicher Schulungen

• bei Nachqualifizierungen, um Berufsabschlüsse zu erreichen

Um Unternehmerinnen und weiblichen Führungskräften aus Migranten KMU den Zugang zu arbeitsmarktrelevanten Institutionen zu erleichtern, werden Kooperationen mit bestehenden Frauenbusinessstrukturen in der Region aufgebaut. Daraus soll sich eine Plattform entwickeln, in der sich Unternehmerinnen und Ausbilderinnen - aus Migranten KMU und anderen KMU - austauschen, vernetzten und organisieren können.

Seit 2015 engagieren sich die Ausbildungsbetriebe in einem Pilotprojekt der Freudenbergstiftung um jungen Geflüchteten den Einstieg in die Ausbildung zu ermöglichen.

Seit März 2016 führt der ikubiz Ausbildungsverbund das Projekt IQ Servicestelle zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im Rhein-Neckar Kreis durch. Hier werden sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch Geflüchtete beraten und beim Einstieg in Beschäftigung und Qualifizierung begleitet.

Finanzierung

Stadt Mannheim, Stadt Heidelberg, Freudenberg-Stiftung, IQ Netzwerk Baden-Württemberg