Treff- und Beratungsangebot für Langzeitarbeitslose

Unterstützung für Berufsrückkehrer/innen und Alleinerziehende

Träger

Verein zur Förderung kommunaler Arbeits- und Beschäftigungsmaßnahmen e.V.

Anlass und Ziele

Für alleinerziehende Eltern ist das Risiko, nach einem familienbedingten Rückzug aus dem Berufsleben langzeitarbeitslos zu bleiben. Die Stadt Freiburg im Breisgau hat zur Steigerung der Vermittlungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen in ein Arbeitsverhältnis für Langzeitarbeitslose die Möglichkeit geschaffen, sich durch persönliche Beratungsgespräche, in der Gruppe oder Online über mögliche Chancen und Wege zurück ins Berufsleben zu informieren. Durch das Angebot die Betroffenen je nach persönlichen Voraussetzungen in verschiedene Maßnahmen wie Qualifizierungsangebote, Praxistraining und Hospitationen vermittelt werden.

Zielgruppen

Arbeitslose, Langzeitarbeitslose (mind. 1 Jahr und länger) Schulabgänger/innen, Ausbildungsplatzsuchende, Berufsrückkehrer/innen

Zusammenarbeit

Arbeitsamt, Kammern, Unternehmen

Angebote und Umsetzungsschritte

Durch das Projekt wurde in Freiburg im Breisgau ein niederschwelliges Treff- und Beratungsangebot für Langzeitarbeitslose geschaffen. Zum Angebot gehören Einzelberatungen, Informationsveranstaltungen, offene Treffen, Bewerbungstrainings und Exkursionen. Die Beratungen wurden an zwei Vormittagen und einem Abend- bzw. Nachmittagstermin durch eine sozialpädagogische Fachkraft durchgeführt.

Personalbedarf

eine Fachkraft für die individellen Beratungen

Raumbedarf

Räumlichkeiten für die Beratungsarbeit und das Arbeitslosencafé