Kinder- und Jugendprogramm "Pro Kids"

Kreativ-Kurse für Kinder in Zusammenarbeit mit Schulen und ehrenamtlich Aktiven

Anlass und Ziele

"Pro Kids" ist ein Ganzjahresprogramm für Kinder und Jugendliche, um das bereits große Freizeitangebot der Vereine sinnvoll zu stärken, gerade in pädagogisch kreativer Richtung.

Zielgruppen

Kinder von 4 bis 15 Jahren

Zusammenarbeit

Zusammenarbeit mit Schulen und Lehrkräften, Sozialpädagogen, Erzieherinnen und weiteren ehenamtlich Aktiven aus den verschiedensten Bereichen

Angebote und Umsetzungsschritte

"Pro Kids" bietet derzeit 45 Kurse für Kinder und Jugendliche an. Das Spektrum der Angebote reicht von "Theater, Literatur, Geschichte erleben", "Künstlerisches Gestalten und Werken", "Technik", "Natur erleben und kennen lernen", "Backen und Kochen", "Sport und Gesundheit" bis hin zu "Kreativer Entspannung", "Autogenes Training" und "Ganzheitliche Körpererfahrung für Kinder". Hinzu kommt ein breites Programm an Kinofilmen für Kinder und Jugendliche.

Kreatives Handeln wird nicht nur im künstlerischen, sondern auch im technischen Bereich gefördert. So können die Jugendlichen lernen, wie man Grafiken oder Plakate erstellt, Fotos bearbeitet, Videofilme dreht, das Internet als Informationsquelle benutzt.

Geleitet werden die Kurse von Lehrkräften, Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Fachkräften aus den verschiedensten Bereichen: wie z.B. Modellbauer Lars Zippelt, Konditormeister Karl Schnurr, BUND-Mitarbeiterin Simone Bühler, Dokumentarfilmer Dr. Heiko Feser, Museumspädagoginnen u.v.a.

Die Programmhefte werden regelmäßig an die Kindergärten und Schulen verteilt und können bei der Tourist-Info sowie bei den Banken und Sparkassen abgeholt werden.

Für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Bei Theateraufführungen, Lesungen und Filmaufführungen im Rahmen von "Pro Kids" gibt es keine Anmeldung.

Ergebnisse und Auswirkungen

Das Kinder- und Jugendprogramm läuft sehr erfolgreich, die Kurse sind regelmäßig ausgebucht. Im vergangenen Jahr haben über 800 Kinder die Kursangebote genutzt. Das Programm wurde bereits von mehreren Kommunen nachgeahmt.

Personalbedarf

Das Kinder- und Jugendprogramm wird vom Kulturamt der Stadt Oberkirch mit betreut. Zusätzlich sind zahlreiche ehrenamtliche Helfer/innen aktiv.

Raumbedarf

Räumlichkeiten in Schulen, ansonsten auch Aktivitäten in der freien Natur

Finanzierung

Die Stadt gewährt einen kleinen Zuschuss. Das Kurssystem ist aber so angelegt, dass es sich nahezu selbst trägt.

Besondere Rahmenbedingungen vor Ort

Gute Zusammenarbeit mit Schulen und den optimal von der Stadt unterstützten Vereinen. Dadurch bestehen sehr gute Rahmenbedingungen.

Pro-Kids Internetkurs Pro-Kids Internetkurs

Link

Kinder- und Jugendprogramm "Pro Kids"